steg Stadterneuerungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft Hamburg mbH / NRW

Integrierte Kommunikation Mitte Altona

Mitte Altona ist Hamburgs zweitgrößtes Stadtentwicklungsprojekt. In zwei Bauabschnitten sollen in den nächsten Jahren im Zentrum Altonas insgesamt rund 3.500 neue Wohnungen, eine neue Schule sowie ein Stadtteilpark von acht Hektar errichtet werden.

Der erste Bauabschnitt entsteht auf den Flächen des ehemaligen Güterbahnhofs Altona, die bereits heute bebaut werden können. Wenn die Deutsche Bahn Anfang des kommenden Jahrzehnts wie geplant den Fernbahnhof Altona nach Norden an die S-Bahn-Station Diebsteich verlegt hat, werden auch die Flächen für den zweiten Bauabschnitt frei.
Die Stadt Hamburg hat sich frühzeitig entschlossen, mit allen Beteiligten einen kontinuierlichen Dialog zu führen, die Bürger umfassend über das Projekt zu informieren und sie an allen rechtlich möglichen Stellen umfassend zu beteiligen.
Die steg Hamburg wurde gemeinsam mit dem Büro urbanista von der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt beauftragt, den Kommunikationsprozess zu diesem Stadtentwicklungsprozess zu gestalten. Zu den wesentlichen Bausteinen gehören Informations- und Beteiligungsveranstaltungen, Printveröffentlichungen oder Internetbausteine. Bis zum Baubeginn wurde darüber hinaus ein Infozentrum im Projektgebiet an der Harkortstraße betrieben, in dem sich alle Interessierten regelmäßig über den aktuellen Planungsstand vor Ort informieren konnten. Ferner wurden Rundgänge mit Bürgern und Besuchergruppen über das Projektgebiet durchgeführt. Das Infozentrum musste zwischenzeitlich baubedingt schließen.


twitter / google+
/ facebookImpressum
top, nach oben